News

Nach 3 ½ Monaten Unterbruch wegen des Covid-19-Virus haben wir am 24. Juni die Proben in Kleingruppen, wieder aufgenommen. Es wurde ein Schutzkonzepte erarbeitet, wodurch die Vorgaben des BAG vollumfänglich eingehalten werden.

Wir befassten uns bis Anfang September mit dem Weihnachtsoratorium von J.S. Bach, im Hinblick auf die geplanten Konzerte am 28. November und 6. Dezember 2020. Leider hat uns die immer noch bedrohliche Covid-19-Situation gezwungen, auch diese Konzerte abzusagen.

Ab dem 26. September proben wir ein neues Programm, ohne konkretes Aufführungsziel:

  • Heinrich Schütz: Singet dem Herrn ein neues Lied, SWV 35
  • Frank Martin: aus der Messe für 2 vierstimmige Chöre, Agnus Dei
  • weitere a-cappella-Werke aus J.S. Bachs Weihnachtsoratorium
    (Choräle aus den Teilen 1, 3, 6)
Ab Januar 2021:
Wiederaufnahme des Programms «Chorwerke des französischen Impressionismus». Interessierte Neumitglieder finden alle Informationen für eine Teilnahme an diesem Projekt auf der Seite Mitgliedschaft.




Das nächste Chorkonzert


Sonntag, 30. Mai 2021
Kirche Neumünster, Zürich

Sonntag, 6. Juni 2021
Église française réformée, Bern



Chorwerke des französischen Impressionismus



Gabriel Fauré (1845 – 1924)

Madrigal Op. 35 (Poésie d’Armand Silvestre)
Cantique de Jean Racine Op.11
Les Djinns Op. 12 (Victor Hugo)


Claude Debussy (1862 – 1918)

En bateau aus «Petite suite» für Klavier zu vier Händen
Dieu! Qui’il la fait bon Regarder!
Quant j’ai ouy le tabourin


Maurice Ravel (1875 – 1937)

Nicolette (à Tristan Klingsor)
Chansons françaises aus «Chants populaires»
Jeux d’eau für Klavier solo


Lili Boulanger (1893 – 1918)

Sous bois (Poème de Philippe Gille)
Hymne au Soleil (C. Delavigne


Francis Poulenc (1899 – 1963)

Chansons françaises
1. Margoton va t’a l’iau
2. La Belle se sied au pied de la tour
3. Pilons l’orge
4. C’est la petit’ fill’ du prince
5. Ah! Mon beau laboureur
6. Les tisserands


Henri Duparc (1848 – 1933)

L’invitation au voyage (Poème de Ch. Baudelaire)


Melanie Veser – Mezzosopran
Corinna Giere – Klavier
Philipp Mestrinel Leitung
ars cantata zürich